Offen für Wiesbaden und die Welt

Das Museum Reinhard Ernst

Ein Museum für Abstrakte Kunst

Der Bau ist bereits fortgeschritten: Voraussichtlich im Herbst 2022 eröffnet an der Wilhelmstraße 1 das Museum Reinhard Ernst. Auf 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden dann über 860 Werke aus dem Bereich Abstrakte Kunst zu sehen sein.

Ein Glücksfall für die Landeshauptstadt: 2016 schlug die Reinhard & Sonja Ernst-Stiftung der Stadt Wiesbaden vor, ein Museum auf eigene Kosten zu bauen und zu betreiben. Unternehmer Reinhard Ernst hat auf Geschäftsreisen in Europa, Asien und den USA eine bedeutende Sammlung zusammengetragen, die er nun der Öffentlichkeit zugänglich machen will.

Bild: Renato Birolli, Fuoco che si spegne, 1957/58
© Archivio Renato Birolli, Mailand

Die Vision ist ein Museum, das Lust auf Entdeckungen macht und in Wiesbaden ein zentraler Anlaufpunkt ist - inklusive  Café, einem Bereich für Kinder, Museumsshop und Veranstaltungsraum. Schwerpunkte sind dabei deutsche und europäische Nachkriegskunst, japanische Kunst und amerikanischer Expressionismus.

Bild: Mattia Moreni, Un pezzo di carne come un pezzo di Cielo, 1960
© bei den Erben oder Rechtsnachfolgern

{nbase:fileProperty(propertyName: 'alternative', falId: {item})}

Eine echte Herzensangelegenheit für das Ehepaar Ernst ist die Vermittlung von abstrakter Kunst an junge Menschen – auch zur Förderung ihrer Kreativität. Daher ist der Vormittag stets nur für Schulklassen geöffnet.

Im Herbst 2022 dürfen sich also Kunstinteressierte auf ein neues Highlight in Wiesbaden freuen!

Bild diese Seite: Baustellenansicht Museum Reinhard Ernst
© Karl-Martin Hartmann und Museum Reinhard Ernst

Bild Vorgängerseite:
Skulptur Pair von Tony Cragg bei Installation
© Tony Cragg und Museum Reinhard Ernst, Foto: Frank Marburger

/